Philosophie des Flechtkulturlauf Obermain

Logo

Veranstaltungsphilosophie 2017

Am Samstag, den 17.06.2017, findet der 7. Flechtkulturlauf Obermain statt. Nach unseren Teilnehmerrekord im letzten Jahr mit über 700 Teilnehmern, bin ich auf dieses Jahr gespannt. Durch die Aktion der FFW Seubelsdorf "Laufen gegen Krebs"  entwickelt sich unser Volkslauf zu einem Treffen unserer heimischen "fire-fighters", die dadurch ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen können und gleichzeitig dadurch die Attraktivität unseres Laufes verbessern. Vielleicht gibt es im nächsten Jahr auch eine "Meisterschaft der Fire-Fighters".

Gut angenommen wurden unsere Medaillen, die alle Finisher (Läufer und Walker) bei ihrem Zieleinlauf von unseren Mädels umgehängt bekamen. Bronze für alle 5 km - Finisher, Silber für die 10 km- Finisher und  die Goldmedaille für die Halbmarathonis (unserer "Königsdistanz"). Dadurch wurde bei Vielen der Ehrgeiz geweckt, als  neues sportliches Ziel in diesem Jahr die nächste Distanz zu schaffen und Ihre Leistungsfähigkeit dadurch zu verbessern.

Als Besonderheit unsere Distanzen ist zu bemerken, das jedes Mal die Örtlichkeiten verschönert wurden. Waren es am Anfang die Attraktionen des "Pfades der Flechtkultur", wurde  vor zwei Jahren die Eisenbahnunterführung neu gestaltet und die Brücke beim Wallenstadter Wehr erneuert. Letztes Jahr wurde das Rathaus und unsere Kirchen eingerüstet und am Wallenstadter Baggersee entstand das Karibische Eck. So wurde in diesem Jahr der Michlaarer-Damm  kurz vor der dortigen Bahnhofstraße auf der Strecke Wichert - Michelau erneuert, aber auch das Karibische Eck wird 2017 noch verschönert. Hoffen wir, das in diesem Jahr das Wallenstadter Wehr nicht überflutet ist, damit alle Läufer, das Karibische Eck kennenlernen können.

Weiterhin gilt, wer sich rechtzeitig anmeldet, wird mit günstigeren Startgeldern belohnt. Die günstigsten Startgelder gibt es bis 28.5.2017, dann steigen wie gewohnt die Startgelder ab 29.5. und 12.6.2017 an, denn eine Veranstaltung in der Größenordnung des Flechtkulturlaufes braucht eine rechtzeitige Planungssicherheit.

In diesem Jahr wird es wieder die Flechttrophäen vom Jahr 2016 geben, die von der heimischen Künstlerin und Designerin Barbara Crettaz gestaltet wurden. Auch  das Stadtmarketing wieder für ein attraktives Rahmenprogramm sorgen.

Die flachen Strecken (5,2 km / 10 km / 21 km) befinden sich auf dem "Pfad der Flechtkultur", der Lichtenfels, Michelau und Schney verbindet Start und Ziel ist auf dem historischen Markplatz von Lichtenfels. In dem wunderschönen Ambiente wird es auch wieder ein Rahmenprogramm mit Musik geben. Unser Ansinnen ist den "Pfad der Flechtkultur" und den wunderschönen Lichtenfelser Marktplatz aktiv zu beleben und eine Verbindung zwischen Sport und Kultur zu schaffen und dabei auch die Gesundheitsregion Obermain "erlebbarer" zu machen.

Der Flechtkulturlauf Obermain ist als Volkslauf gedacht, bei dem alle Läufer/innen, egal ob Einsteiger, Fortgeschrittener oder Profi, herzlich willkommen sind und bei denen die Freude am Laufen im Vordergrund steht. Für Jeden wird es eine Strecke geben, auch zwei (Nordic-)Walking-Strecken (5,2 u. 10 km) sind wieder dabei. Die 5 km- Laufstrecke ist sportlich ambitionierten Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Hobbyläufer/innen (Einsteigern) gewidmet. Erwachsene "Profis" und ambitionierte Läufer/innen sollten den Vergleich auf der 10 km und der Halbmarathonstrecke suchen. Ebenso sind wieder alle Firmen, Schulen und Vereine zu unserm Lauf recht herzlich eingeladen um die Lichtenfelser Prachtstraße, die Kronacher Straße, und den historischen  Lichtenfelser Marktplatz zum "Beben" zu bringen.

 

Lichtenfels, den 22.01.2017

Mit sportlichen Grüßen
Jürgen Steinmetz
1. Vorstand u. Cheftrainer des ASC Burgberg e.V.