Grußwort

Grußwort

des Landrats und Schirmherrn Christian Meißner

zum 10. Flechtkulturlauf 2020

 

Liebe Läuferinnen und Läufer,

sehr geehrte Besucherinnen und Besucher des Gottesgartens,

 

„Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen“, meinte schon Sokrates. Die Initiatoren des Flechtkulturlaufs haben etwas bewegt – sie haben die Menschen und Unternehmen unserer Region bewegt, sie haben mit dem Flechtkulturlauf eine Veranstaltung auf die Beine gestellt, die Jahr für Jahr mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewegt. Eine Erfolgsgeschichte: Im Jahr 2020 geht der Rundkurs bereits zum zehnten Mal an den Start und ich freue mich, dass ich wieder Schirmherr dieses kleinen Jubiläums sein darf.

 

Dass der Flechtkulturlauf sich als besonderes sportliches Ereignis etabliert hat, hat seinen Grund: Es ist die besondere Atmosphäre, die dieses Event auszeichnet, die Kombination aus sportlicher Veranstaltung mit Landschafts- und Kulturgenuss. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Dabeisein lohnt sich. Mit dem Flechtkulturlauf schlägt man sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe: Man macht Sport und man genießt zeitgleich die traumhafte Natur unseres Gottesgartens am Obermain mit Blick auf historische Baudenkmäler!

 

Jahr für Jahr verzeichnet der Flechtkulturlauf neue Teilnehmerrekorde: Ein Zeichen dafür, dass Sport und insbesondere der Laufsport immer mehr Menschen einen nötigen Ausgleich zum oft stressigen und bewegungsarmen Berufsalltag bietet. Egal, ob fünf, zehn 21 Kilometer beim Halbmarathon – es kostet Überwindung, sich auf den Weg zu machen und bis zum Schluss durchzuhalten. Doch offenbar ist genau das der Punkt, warum Langstreckenläufe immer mehr faszinieren.

 

Beim Flechtkulturlauf ist es aber noch mehr: Durch die gute Wahl der unterschiedlichen Laufstrecken haben die Organisatoren diesem großartigen Sport-Event auch im Jahr 2020 den perfekten Schliff gegeben. Das vielseitige Streckenangebot macht den Flechtkulturlauf zu einem attraktiven Wettbewerb für die ganze Familie, für alle Altersklassen und für verschiedene Teams.

 

Die verschiedenen Disziplinen bieten für jeden etwas – egal, ob Einsteiger oder Profi, ob Einzelstarter oder Team, je nach persönlicher Konstitution und Kondition gibt es für jede und jeden den passenden Rundkurs, der gewalkt oder gelaufen werden kann. Dabei gilt das Motto: „Was dich als Läufer definiert ist nicht, wie schnell du bist oder wie viele Meilen du laufen kannst. Was dich als Läufer definiert ist, dass du deine Schuhe schnürst, aus der Tür gehst und läufst.“ Jeder, der die Strecke schafft, ist ein Sieger.

 

Neben sportlichen Reizen hat der Flechtkulturlauf aber auch ein attraktives Rahmenprogramm mit einem Weinfest auf dem historischen Marktplatz zu bieten: Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten sowie fränkische Schmankerln und freuen Sie sich auf gute musikalische Unterhaltung.

 

Mein besonderer Dank gilt den Organisatoren, die ein zweites Großereignis neben dem Korbmarkt auf die Beine stellen, den Sponsoren sowie allen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement. Allen aktiven Läuferinnen und Läufern wünsche ich einen langen Atem und den erhofften sportlichen Erfolg und schöne Eindrücke entlang der Strecke, dem Publikum wünsche ich viel Spaß beim Zuschauen.

 

Ihr

 

Christian Meißner

Landrat des Landkreises Lichtenfels